27.03.12

Nina Veronika - Die Wiederherstellung des Menschenrechts eines Kindes

März 2012
"Gestern habe ich nach 3 Jahren, 3 Monaten und 6 Tagen verbrecherischer Umgangsvereitelung durch die Jugendämter und deren Helfershelfer in Stuttgart, Wolfsburg und Dresden endlich meine Tochter Nina Veronika wiedergesehen. 
Für die Wiederherstellung des Menschenrechts eines Kindes auf seine Eltern danke ich Herrn Richter F. und Herrn P.H. sehr herzlich."
(von Michael Mosuch-Vater) 
 
"Die Akte Nina" ist ein dokumentierter Fall der staatlichen Kindesentführung durch das Jugendamt Stuttgart.
Am 3. Juli 2008 wurde Nina Veronika im Alter von 26 Wochen vom Jugendamt Stuttgart an einen absichtlich geheim gehaltenen Ort verschleppt und vor seinen Eltern versteckt. Einige Wochen vorher verweigerte das Jugendamt Stuttgart die Zusammenführung von Mutter und Kind auf einer Mutter-Kind-Station.
 http://wikimannia.org/Die_Akte_Nina 
 
 
 

Kommentare:

  1. Anonym14:42

    Warum wird so ein bösartiges und wirklich unmenschliches Ding, nicht zur Rechenschaft gezogen? Staatsverbrecher dieser Art sollte es im 21 Jahrhundert nicht geben!

    AntwortenLöschen
  2. Anonym03:20

    Kann jemand sagen, wie es aktuell mit diesem beschämenden Fall aussieht?

    AntwortenLöschen