23.07.12

Die Eltern, die durch Deutsche Jugendämter geschädigt worden sind, wenden sich bitte an folgende Adressen:





Petitionsausschuss Europa Parlament Brüssel


peti-secretariat@europarl.europa.eu


peter.jahr@europarl.europa.eu 




 
05.05.2015

Jugendamt/Familienjustiz - Rede zur Aufdeckung von Folter in Deutschland - Discours de détecter la torture en Allemagne

 

Kommentare:

  1. Anonym08:18

    Ich u. mein Kind wir sind Opfer von dem Jügendamt u. andere Amte die zusammen arbeiten wie z.b GWG, Richter, Sozialpädagogen,Verfahrenspfleger, Polizei,Begleiteten Umgangstellen die unter Aufsicht so menschend verachtend uns auch mishandelten durch die Leitunen u. Hinweisungen vom Jügendämte etc, etc... Die Liste ist sehr lang-das ist eine Kette von Verbrechen, das gesammte Netzt ist hochkarätig kriminell u. arbeitet für Geld gegenüber das Wohle des Kindes.

    AntwortenLöschen
  2. Anonym10:36

    Das ist leider kein Einzelfall. Ich habe das Jugendamt um hilfe gebeten weill meine Kinder durch ihren Mutter misshandelt und sexuell missbraucht worden ist. Daraufhin hat das JA vermutlich ein Diel mit Kindesmutter gemacht. Meine Kinder wurden am 22.03.2011 auf wunsch des Kindesmutter voneinander getrennt fremduntergebracht. Meine schwere Vorwürfe, sowie Video und Tel-Aufzeichnungen las Beweis wurden vom JA schlichtweh ignoriert. Ein Strafrechtlich verfolgung verhindert. Seit dem her wird mir jeglicher Kontakt zu meinem Kinder Verhindert. Trotz Gerichtsbeschlüsse stellt sich das JA queer und arbeitet mit allem List und tricks. Meine Kinder werden sogar zögerlich oder gar nicht ein Ärztlicher Behandlung gewährt. Ist das GERECHT ? ? ?

    AntwortenLöschen
  3. Anonym17:30

    Meine Tochter wurde im Oktober in Detmold von einem "Gerichtsvoll-zieher"in meinem Beisein erpresst,die Eidesstattliche Versiche- rung abzugeben,sonst werde sie inhaftiert und das Jugendamt be- nachrichtigt.Der Vater meiner Enkelin wurde einfach "vergessen" Wir haben seit Jahren mit der kriminellen Justiz in Detmold,Rosen-heim und Traunstein zu kämpfen.-Inklusive Scheinurteile,Scheinbe- schlüsse,Haftbefehle.-Alles ohne Richterunterschriften!-Siehe auch
    Focus-Artikel."Schläge für den Sauhaufen?"-Damit fing alles an!!!

    AntwortenLöschen
  4. Anonym02:24

    ICH UND MEINE 2 KINDERN PIA 11 J DAVE 10 J SIND OPFER VON BEHÖRTENWILLKÜHR AUS OSTFRIESLAND LEER ICH HATE SEIT 2007 WAHR ICH ALEIN ERZIEHER VATER HATE ALES GUT GEHKLAPT HATE ALES MIT JUGENAMT MIT GEHJMACHT TUCH EINEN KLEINEN FELLER SIND MEIEN 2 KINDERN WEG WEIL ICH AUF EIN RICHTER IN OSTFRIESLAND LEER GEHÖRT HATE UND JETZ SIND MEIEN 2 KINDERN IN HEIM IREGEND WOH UND DARF NICHT MALL MEINE KINDERN KONTAG HABEN DAS IST DOCH NICHT MÄNSCHEN WÜRDE MEHR DAS IST KINDESENDFREMDUNG MEINE ADRESSE IST MATZE MÖBIUS SÜDERSTRASE 93 WEENER 26828 OSTFRIESLAND TEL NR 0049 --049519558936
    UND dann mich betrohen wenn ich noch weiter kämpfe dann komme ich erst mal in der klapse oder im knast aber mier egal ich lasse mier das nicht gefallen ichj will meine kindern wieder zu rück haben

    UND SORRY DAS ICH NICHT SO GUTSCHREIBEN KASNN ICH HABE BEWEISSE DAS DIE BEHÖRTEN JUGENAMT UND FAMILENGERICHT AUS OSTFRIESLAND LEER BEHÖRTEN WILLKÜHR MACHEN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym12:03

      Die dürfen nichts machen!
      Beim Frauen Beratung nehmen SIe einfach Termine,und gehen Sie dort jede Woche! Sie haben beweis das dass Sie keine Erkrankung haben!

      Löschen
    2. Anonym11:17

      Die arbeiten alle Hand in Hand.

      Es geht nur Um Profit...

      Ob GWG, lösungsorientierte Gutachter, Gutachter von Frühförderung gGmBH, alle verdienen am Handel mit den Kindern.

      Die Fälle werden künstlich geschaffen- denn von den vergelichweise wenig realen Kindeswohlgefährungsmomenten könnte sich nicht das ganze System Jugendamt, Verfahrensbeistände, Gutachter, Familienhelfer; Richter, ernähren. Die leben auf Kosten des Leidens unserer Kinder. Lasst uns eine Partei gründen: caroline.renner@yahoo.de

      Löschen
  5. Anonym18:05

    Hallo meine Tochter und ich sind auch Opfer vom Jugendamt. Mein Thema ist "freiwillige Inophutnahme", da kann die Verwandtschaft kommen, dem Kind einreden was es sagen soll und einschüchtern, dann muss es noch sagen "ich bitte um inophutnahme", dann ist das Kind weg! Meine Tochter wusste nicht was das bedeutet, war sofort untergebracht, die Verwandtschaft wusste wo! Das Jugendamt hat mir nicht berichtet über die Ereignisse und es hat sich herausgestellt, das es geplant war, informiert durch die JU Mitarbeiterin wurde was meine Tochter zusagen hat und schon einen Termin vereinbart wurde wann es zum Jugendamt geht. Das ist dann auch so geschehen, habe meine Tochter 2 Monate weder gesehen, durfte nicht mit ihr sprechen, nicht wissen wo sie ist, man hat sie aus ihrem Umfeld gerissen, aus der Schule von den Freunden. Bin zu Gericht gegangen, hab auf Herausgabe meiner Tochter geklagt, was dann geschah ist noch mal ein weitere Albtraum, durch das Ganze wird man zermürbt und das Leben ist zerbrochen, die Seele schreit, Recht bekommt man nicht, wird abgestraft, überwacht, soll sich demütig zeigen! Habe meine Tochter nichts getan, sie 13, ist in der 8. Klasse auf ein Gymnasium, macht im Verein Sport, raucht nicht, sauft nicht, ist zuverlässig, verbindlich, und ein positiver Mensch. Seit den Ereignissen, ist sie durcheinander, heult viel, ist verzweifelt. Durch das ganze ist die Welt zerbrochen, glauben tut einen niemand, Nach zwei Monaten habe ich durch ein Zufall mit meiner Tochter telefoniert, nur weil meine Tochter von da abgehauen ist, kam sie wieder nach hause! Aber die Rechte und die Verhandlung auf Entziehung der Elterlichen Sorge lief weiter, 7 Monate, da kann man nicht agieren im Leben, was sollte das alles, man ist dem Ganzen ausgeliefert, die bestimmen, man darf das Kind versorgen, bestimmen tun die. Der Beschluss, durch ein Gutachten, wo das Jugendamt gelogen hat die sogenannten Helfer genauso, wird die Fähigkeit einem aberkannt das eigene Kind zu erziehen. Das Gutachten wird als Instrument benutz um mich zu erpressen, sonst wird se doch noch untergebracht, Im Beschluss steht, die Rechte hab ich zwar wieder, doch das Jugendamt kontrolliert mich, und wenn ich nicht das tue was die sagen lande ich wieder wegen § 1666 Gefährdung vor Gericht, dies soll so weitergehen bis sie dann 18 ist, was ist das noch für ein Leben?!?! Das ist ein Albtraum!!!!!!!!! Werder ich noch meine Tochter können noch, haben keine Kraft mehr, zerbrechen, dabei!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Anonym04:34

    Meine Tochter wurde am 1.2.2010 aus der Schule aus abgeholt und erst in ein Notdienst.dann in ein Heim und von dort aus zum Vater.
    Beim Vater wollte sie nicht bleiben und man fragte mich nicht als Mutter ,sondern brachte sie wieder in ein Heim.Mir wurde untersagt mit ihr Kontakt aufzunehmen oder sie wieder bei mir aufzunehmen.Das Jugendamt verweigert mir weiterhin da Sorgerecht und meine Tochter beführwortet das nach den Jahren auch.,,Ich kämpfe weiter und erwarte Gerechtigkeit und eine Entschädigung vom Staat.

    AntwortenLöschen
  7. Anonym05:08

    Hallo meine Tochter wird am 22.05.15 zweijahre alt und ich weiß nicht mehr weiter .denn das jugendamt Dortmund hat mir ohne ausreichenden verdacht und Prüfung mein Kind weg genommen und mich gezwungen ins mutter Kind heim zu gehen dort hat es aber nicht funktioniert nun lebt sie in einer pflege Familie . Bitte helft mir bitte ich will mein Kind zurück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym09:58

      Weißt Du wo sich Dein Kind befindet ?

      Löschen
  8. Anonym02:11

    dass ist das Ergebniss einer zügellosen (möchtegern) Freimaurerei auf unterstem Niveau.Die Macht die diesen leuten in die Hände gefallen ist,wird von IHNEN immer hemmungsloser missbraucht.Die Pädophilen/Inzucht Traditionen verlangen nach Kinderopfern... der Dreckhaufen fühlt sich Traditionen verpflichtet und sind willige Erfüllungsgehilfen.Der Feind im inneren ist kein Märchen

    AntwortenLöschen
  9. Anonym08:19

    Mir wurden im März 2012 zu Unrecht meine drei Kinder entzogen . Ich trennte mich Ende 2008 von meinem Exmann nach jahrelanger physischer und psychischer Gewalt mir und den gemeinsamen Kindern gegenüber . Zudem wies ich ihm und Verwandtschaft von ihm sexuellen Kindesmissbrauch nach . Doch Jugendamt, Gerichte und falsche Gutachter beschuldigen mich der psychischen Erkrankung . Diese Anschuldigung widerlegte ich eindeutig . Dennoch sitzen meine Kinder dank dieser korrupten Ämter erneut seit Sommer 2013 im Tatort des Kinderschänders .Ich wurde zwangspsychiatrisiert . Zeugen und Beweise werden seit Jahren strikt ignoriert . Ich bin nur noch fassungslos , was hier in unserem angeblichen Rechtsstaat geschieht ! Wir sprechen hier eindeutig von Folter !

    AntwortenLöschen
  10. Anonym11:57

    Hallo!
    Meine Tochter lebt in diese hölle seit 2012! Sie ist 16 jetzt! Sie ist ein gender geworden,-keine Gefühle,nichts! Aufmerksamketstörungen,persönlichkeitstörungen!Seit 2012.20.12 Schule schlecht,Jügendamt gemeinsam mit der Schule in diebstahle reingezogen, 2 mal Gerichte,die haben Sie mit 15 ins Knast reingesteckt! Sie wurde im Netz ganzen Zeit bedroht,beschimft,beleidigt,habe 200 Seiten alles KIpie dabei! Jugendamt bedroht mich seit halbes Jahr mit Gericht! Meine Tochter verliert SChule! Fligt raus aus dem 9 Klasse, jetzt Sie ohne einzige abschluss! Sie hat psyhische Erkrankung! Seeelische,geitsige Gewalt, SIE IST EIN GENDER GEWORDEN! ONHE ZUKUNFT! WIR BRAUCHEN HILFE! ABER WIE? Niemand kann helfen!

    AntwortenLöschen
  11. Anonym13:21

    Am 19.03.2013 wurde unsere Enkelin die jetzt 13 Jahre ist aus unserem Haushalt entrissen, weil wir nicht mit den Großeltern väterlicherseits gut auskamen. Unserer Tochter der Kindsmutter die in der Altenpflege tätig ist wurde ihr Beruf zum Verhängnis, weil sie Wechselschicht hat sei sie nicht erziehungsfähig. Dann kam unsere Enkelin Juanna zu den Großeltern väterlicherseits. Aber Juanna wollte bei ihrer Mutter bleiben. So manipulieren der Teamleiter und die Mitarbeiterin vom Jugendamt mit dem Familiengericht, der Psychologin die das Gutachten mit dem Jugendamt zusammen verfasst hat, der Familienhilfe und der Caritas alle gegen uns. Es ist aber bekannt das die Großeltern väterlicherseits Gewalttätig ,Psychisch Krank und der Verdacht besteht das sie Pädophil sind.es gibt eine DVD auf der der Opa mit der Enkelin Juanna nackt zu sehen ist und noch anders zu sehen ist aber keiner schaut diese vom Jugendamt an. Auch hausen diese jetzt wieder von März bis Ende Oktober in einer Gartenhütte auf 25 qm. Nun sind noch drei Kinder auf die gleiche Art dazu gekommen. Jetzt hausen sie dort mit 4bis 6 Kindern 3 Erwachsenen und zwei Hunden. Geheizt wird das ganze mit zwei Gasöfen. Die Kinder müssen sich vor den Großeltern an und ausziehen was sie aber nicht möchten. Es wird auch mit dem Opa geduscht auch das möchten die Kinder nicht . Geschlafen wird mit alle man zusammen. Durch Medikamente die die Kinder bekommen werden sie ruhig gestellt sonst wären sie nicht zu kontrollieren. Der Kindsvater der wegen seiner Alkohol- und Drogensucht und seiner Gewaltausbrüchen seine Tochter nicht so oft sehen sollte der wohnt mit ihr zusammen auch in der Gartenhütte. Die Kindsmutter und wir dürfen Juanna nicht sehen. weil sonst wäre sie nicht mehr händelbar. Deswegen wird ihr auch vorgelogen das keiner mehr von unserer Seite etwas mit ihr zu tun haben möchte. Sie Foltern und Missbrauchen sie auf eine brutalen unmenschlichen Art und weise die sehr Menschenverletzend ist. Alle wissen das aber keiner kann uns helfen.

    AntwortenLöschen
  12. Anonym16:14

    mir wurden meine kinder aus dem krankenhaus weg genommen ich will nicht ohne meine kinder es schmerzt jeden tag ohne meine kinder zu sein das jugendamt aus deutschland ist eine schande

    AntwortenLöschen
  13. Anonym08:32

    mein patenkind wird vom jugendamt vergewaltigt und missbraucht (nicht sexuell) bei die mutter und grossmutter bringen die kleine jeweils am donnerstag zum betreuten vater tochter treffen dort beginnt die kleine zetter mordio zu schreien und klammert sich an grossmutters bein und wird von der jugendtante des raumes verwiesen danach nimmt die mutter dass schreiende kind auf denn arm und dass kind wird ihr aus dem arm gerissen und auch sie des raumes verwiesen jetzt möchte ich wissen was mann gegen solche machenschaften (zum wohle des kindes) machen kann bitte helfen sie mir

    AntwortenLöschen
  14. Anonym08:40

    Auch mir wurden seit 2003 8 kinder aus mein Hauhalt Herausgerissen
    2004 Krankenhaus,2005 Krankenhaus Bochum-Hattingen
    2008 Krankenhaus Gelsenkirchen
    Ohne Gespräche zu führen mit mir und bis zum Heutigen zeitpunkt wird mann nur Belogen und Bekommt immer noch Lügen Märchen zu hören.
    und Die Gutachterrinnen in Dortmund forsensische Klinik,so wie die Richter in Bochum Halten Alle zusammen

    AntwortenLöschen
  15. Anonym11:21

    Die arbeiten Hand in Hand.

    Von den realen Fällen von Kindeswohlgefahr können die Systeme nicht leben.

    Ganze Berufsgruppen ernähren sich von dem "Handel" mit Kindern. Verfahrensbeistände. Gutachter, Richter, Familienhelfer, Jugendamt. Vorsicht auch vor Beratungsstellen, Kinderschutzbund...Die arbeiten mit dem Jugendamt und den Gerichten zusammen. Meine Erfahrungen...

    Lasst uns eine Partei gründen:
    caroline.renner@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  16. Anonym11:30

    Warum darf man keinen "normalen" Psychiater als Gutachter benennen?

    Weil die Gutachter die für Gerichte zugelassen sind, im Sinne der Gerichte "dressiert" wurden. Die stellen den Elternteil als psychisch krank dar, dem das Kind genommen werden soll.

    Hierbei nutzen die sogar Textbausteine mit psychischen Krankheitssymptomen, die man leicht jedem unterschieben kann.

    Immer der kriegt das Kind, der schlecht fürs Kind ist. Paradox. Als ob die die Kinder bewusst zerstören wollen, damit die Pharmaindustrie ihre Ritalin loswerden kann und die Pflegefamilien Tausende Euro von der Staatskasse kassieren können...

    Unglaublich wie die Richter lügen können und wie die Jugendamtsmitarbeiter die Eltern gegeneinander ausspielen. Habe ich alles erlebt... In familiengerichtsverfahren ist Rechtsbeugung an der Tagesordnung.

    Und....die meisten Anwälte spielen das Spiel mit. Die ernähren auch ihre Familien mit dem korrupten Geschäft...Traut auch den meisten Anwälten nicht. Die, die korrekt sind und gegen das System vorgehen, sind nur 4 Anwälte in ganz Deutschland...Gründet mit mir eine Partei: caroline.renner@yahoo.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!! Woher ist deine Information,wegen den 4 korrekten Anwälte?! Hast du vllt auch die Namen und Telefonnummern?! Bitte teile sie mir mit

      Löschen
  17. Anonym11:40

    Wir müssen was tun...Es reicht...Die armen Kinder tun mir leid. Ich möchte mit meiner Partei das System zerstören. Egal, ob die Lobbyisten das versuchen zu verhindern. Ich will mein Sorgerecht zurück haben, was mir die meines Erachtens nach kranke Gutachterin, die selber hochgradig Persönlichkeitsgestört wirkt, widerrechtlich und grundlos genommen hat. Diese Frau Dr. Katharina Behrend hat sich an mir rächen wollen, weil ich nicht spuren wollte, wie sie. Die hat mir befohlen dem Vater (Alkoholiker) mein Kind zu geben, und sofort abzustillen. Weil ich dazu noch nicht bereit war, hat sie einfach behauptete ich sei "Pathologisch Aggressiv" und wäre eine akute Gefahr für mein Kind. Nur - weil ich mit ihr lauter diskutierte. Die hat nach 6 Wochen behauptete ich sei eine akute Kindeswohlgefahr, Begründung: wenn mein Kind in die Trotzphase käme, könnte es sein, dass ich zu diesem mal laut, sprich "Impulsdurchbrüchig" werden. Das fällt ihr nach 6 Wochen ein. Und die korrupte Richterin nahm mir mein gut versorgtes Kind einfach weg und gab es dem Alki...Unglaublich...Lasst uns eine Partei gründen:
    caroline.renner@yahoo.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym05:02

      Liebe Frau Renner! Sehr froh bin ich, endlich auf Menschen wie Sie zu stoßen, die, genau wie ich, dem Terror durch das Jugendamt seit nunmehr fast drei Jahren ausgesetzt ist! Es geht um meinen "jüngeren Sohn, und die Gründe führen hier zu weit, liegen aber vor allem in einer Verleumdungsaktion) Ich bin erschüttert, daß so viele andere unbescholtene Eltern nicht verhindern konnten, daß ihre Kinder von dieser Verbrecher-Bande zwangseingewiesen oder sonstwie entführt wurden. Ichselbst konnte dies, zusammen mit meinem Ex gerade nich mühsam verhindern, aber morgen steht wieder ein neuer Termin an, von dem ich glaube, daß das wieder auf den Tisch kommt.Mein mittlerweile fast dreizehn Jahre alter Sohn, ein normaler fröhlicher Junge, sagt mir, ich solle mir keine Sorgen machen, er kenne seine Menschenrechte! Ich will ihm sein Vetrauen in unseren sog. Rechtstaat nicht nehmen, aber mir grausst es nur noch! Wenn Sie eine Partei gründen wollen, ich bin dabei!!! c.hainz@hotmail.de, mit freundlichsten Grüßen

      Löschen
    2. Anonym17:22

      ich wäre sofort dabei

      Löschen
    3. Anonym05:30

      ich möchte auch diesen Verbrechern paroli bieten,
      werden seit 5 Jahren mit einer Attestpflicht für
      meinen mittlereile 17 Jahre alten Sohn konntrliert
      überwacht, erpresst, ich kämpfe so dagegen an , ruhig
      zu bleiben, und den Stress nicht auf meinen Sohn zu
      übertragen, da er sehr intelligent ist und auch ziemlich sensibel, leidet er natürlich auch, dass hat
      dazu geführt , dass er auf dem Gymnasium jetzt wegen
      einer 5 zum 2. mal die Klassen wiederholt, da die
      rafinierte Frau vom Jugendamt, es geschafft hat, Lehrer
      und den Schulleiter aufzuhetzen.Jetzt werden uns zur
      Zeit Maßnahmen angedroht, es ist einfach schrecklich,
      im Moment ist es wieder richtig schlimm.
      Einmal habe ich mich erfolgreich mit anwaltlicher Hilfe
      währen können, und mein Sohn hat wiederholt und es ge-
      schafft, aber es war nicht von allen gerne gesehen
      Schlimm, jetzt droht ihm trotz seiner Intelligenz, wenn
      sie ihn wieder durchfallen lassen, ein Abgangszeugnis.
      Ich kann nicht mit Worten wiedergeben, was das für ein
      Leid ist, zumahl mir ständig mit sorgerecht gedroc´ht
      wurde, war lächerlich, aber diese Geldgierigen Nichtsnutze versuchen alles, dass man mit ihnen zusammenarbeitet um dan gemein und hinterhältig zuzuschlagen. Ich möchte sie verklagen, doch dann
      wird die Stadt mich attakieren, hat mir eine Betroffene
      erzählt. Warum keine Demos, in Frankreich würden die
      Leute sich gegen so ein Schindludertum von Kummunen
      wehren. wie kann man denen bloss schaden?Übrigens stadt
      Herzogenrath.

      Löschen
  18. Anonym14:22

    Ich habe Schritt 1 hinter mir:
    Trennung vom drogen- und alkoholabhängigen Mann. Dann Flucht in ein Frauenhaus. Dort einen Antrag auf Aufenthaltsbestimmungsrecht gestellt. In dem Prozess hat die RAin meines Mannes ein Gutachten beantragt. Das Gutachten wurde zu seinen Gunsten hingebogen. Ich hab das ABR verloren. Ab den Sommerferien kommt mein Kind zum Vater, der zwar jetzt clean ist, den Alltag aber nicht organisieren kann. Dafür soll nun eine Jugendhilfe und das Jugendamt beauftragt werden. Damit man ihm in Schritt 2 unser Kind wegnehmen kann. Das ist alles schon geplant.
    Schritt 2 wäre dann:
    Mein Mann macht einen kleinen Fehler, die Jugendhilfe geht zum Jugendamt petzen und die entführen unser Kind von der Schule und verschleppen ihn irgendwohin, um ihn dort umzuerziehen und kaputt zu machen.
    Aber das werde ich mit aller Macht verhindern.

    AntwortenLöschen
  19. Anonym12:42

    Das Jugendamt in Löbau Sachsen hatt jetzt 3 Kinder bei meiner Freundin geholt 3, und die Zwillinge 2 Jahre alt .Es gab nur eine Bescheinigung für den ältesten von den Zwillingen gar nichts.Heist das das die darauf hinaus wollen das die dann sagen nee also von Zwillingen wissen wir nichts.Die Familienhilfe sagt auf einmal...ich bin nicht mehr zuständig für sie das wars.Die Kinder sollten zur Oma gehen aber mann bekommt keine Auskunft weder die Oma noch die Eltern.Was soll en wir tun ,die Eltern sind total nervlich am Ende wissen nicht mehr weiter, meine Freundin denkt schon über Suizid nach.Ich mache mir sehr grose Sorgen um die Kinder als auch um Sie.Was können wir nur tun???vielen dank

    AntwortenLöschen
  20. Anonym08:25

    Mein Kampf hegen das JA dauert 20 Jahre! So alt ist meine Älteste.Seit Ihrer Geburt hat mein inzwischen Ex mir immer wieder versucht durch Denunziation und Falschaussage die Kinder zu entziehen,obwohl er der drogenabhängig War und ist. JA hat immer wieder Stress gemacht,hat nie reagiert,wenn er Sich nicht kümmerte oder straffällig wurde. Die Jüngste ist 17 und psychisch krank geworden sie hat ihre Ausbildung verloren muss in Therapie Vermutung der Ärzte sexueller Missbrauch von seiten meines Ex.Er hatte bis gestern geteiltes Sorgerecht.JA War gar nicht anwesend...auf einmal...jetzt habe ich durch Beschluss das Alleinige Sorgerecht für meine Tochter. .wir müssen noch 8 Monate durchhalten...dann ist Sie 18....Meine Kids wollen selbst keine Kinder,aus Angst vor dem JA!! Ich würde auch nie wieder Kinder bbekommen, man kann Sie nicht schützen!

    AntwortenLöschen
  21. Anonym07:19

    meine 2 kids wurden wegen streitigkeiten der eltern genommen nur weil ich mich von ihm getrennt habe da er aber 300km weiter weg wohnt heiß es immer noch streitigkeiten sie wurden vom vater ins heim gesteckt paar wochen hat er sich mit den kids beschäftigt jetzt garnicht mehr trotzdem werden die kids festgehalten in dem sie mir eine persönlichkeitsstörung und erziehungsunfähigkeit anlassten um die kids zu behalten 8 jährige droht ich möchte sterben das Ja schaut zu wie die beiden kids dran kapputt gehen und das olg celle macht das ganze mit hilfe bekommen das kindeswohl zu schützen irrtum

    AntwortenLöschen
  22. Anonym00:32

    genau das gleich habe ich hier bitte helft mir dieses unrecht zu stoppen mit eine unterschrift und ein kometar kann man einiges bewegen nur wenn es keiner tun ist es umsonst gewesen lest was sie meine kids antun und schreibt eure meinung es geht zum bundesgerichtshof
    https://www.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fwww.change.org%2Fp%2Fjugendamt-hildesheim-olg-celle-amtsgericht-hildesheim-hiermit-fordere-ich-sie-auf-endlich-artikel-6-gg-einzuhalten-und-die-menschen-und-grundrechte-meiner-tochter-und-meine-einzuhalten-die-kinder-nicht-weiter-leiden-zu-lassen%3Frecruiter%3D302197465%26utm_source%3Dshare_petition%26utm_medium%3Dcopylink&h=eAQERc2C0&s=1

    AntwortenLöschen
  23. meine Enkelin wurde unberechtigt gegen ihren Willen in eine Einrichtung geschafft. Sie lebte auf Wunsche der Mutter bei mir, ein neue Sachbearbeiterin beim JA hat sich weder an Gesetze noch daran gehalten irgend etwas zu überprüfen, seit dem habe ich keinen Kontakt, ein heimlicher Brief meiner Enkelin und heimliche Telefonate in denen mir meine Enkelin schilderte wie sie dort lebt, wie schlecht es ihr geht und das sie immer wieder sagt das sie zu mir will, das sie wieder bei mir leben möchte, sie wird selbst von der Mutter belogen, sie lebt dort hinter hohen Mauern mit Stacheldraht ohne je etwas getan zu haben, fern von ihrer gesamten Familie, ihre Mutter hat seit dem auch den Kontakt zu mir abgebrochen. Die Sachbearbeiterin hat versucht mich zu erpressen und hat mir sogar gedroht. Ein Eilantrag auf ABR wurde abgelehnt, seit 3 Monaten warte ich auf einen Termin wegen Verhandlung, nichts. Politiker die sich ans JA gewandt haben, dürfen mir keine Rückmeldung geben, es interessiert Niemanden was da mit meiner Enkelin geschehen ist, warum sie überhaupt weg musste, sie möchte doch nur ihr Recht auf ein freies Leben und ihre Familie die sie schrecklich vermisst und liebt

    AntwortenLöschen
  24. Anonym14:52

    Meine drei Kinder und ich sind Opfer des Jugendamtes Westerwald (56410 Montabaur) , des AG 56410 Montabaur ( Richter Schaper ) , des OLG 56068 Koblenz , der falschen Gutachterinnen Karin Schneider - Wolber ( Ransbach - Baumbach ) und Sabine Bloss ( Königstein ) GWG .
    Ich trennte mich ende 2008 vom gewalttätigen und die Kinder missbrauchendem Ehemann und Kindesvater . Trotz Zeugen und Beweisen werden wir als Lügner abgestempelt ! Ich wurde am 26.03.2012 zwangspsychiatrisiert .Mir wurde durch erst genannte Gutachterin , die nachweislich keine Aprobation besitzt , ein juristisch unzulässiges Münchhausen by proxi - syndrom und erweiterter Suizid angedichtet ! Trotz diagnostischer Widerlegung gelte ich weiter als psychisch krank !Meine Kinder sitzen seit Sommer 2013 erneut im Tatort des Kinderschänders und seinen Mittätern ! Gegen mich wurde Gewaltenschutzantrag erwirkt , sodass ich meine Kinder nicht mehr schützen kann . Wir sind kein Einzelfall ! Unzählige weitere Fälle sind bekannt , in welchen Kinder aus reiner Profitgier zum gewaltbereiten , misshandelnden und missbrauchenden Elternteil geschickt werden ! Es ist allerhöchste Zeit , die Allmacht der korrupten Jugendämter , Gerichten und Gutachtern zu brechen ! Was hier in Deutschland , aber auch zeitgleich in der Schweiz und Österreich geschieht , ist mafiaähnliches Verbrechen in großem Stil , Menschenrechtsverletzung höchsten Grades und laut EMRK Art.3 und 8 Folter !

    AntwortenLöschen
  25. Anonym03:22

    Die Verbrecher vom Jugendamt München haben unser Baby Ende 2012 mit Lügen und Verleumdung geraubt. Seit dem ist so viel geschehen.
    Die Verbrecher:
    Fr. Steiner-Karp, Fr. Aytepe, Fr. Hertenberger-Kurjak, Fr. Aures-Schneider, Hr. Schumacher und Hr. Wirth sind in der Thomas Dehler Str. 16 in München.
    Fr. Karin Bersche und Fr. Engelbrecht sind in der Severin Str. 2 in München.
    Fr. Daxberger ist am Orleansplatz 11 in München.
    Fr. Schindler in der Landsberger Str. 486.
    Hr. Freiherr von Chiari ist der korrupte Richter am Familiengericht in München.
    Rechtsanwältin Carola Eder,Hugo-Hoffmann-Straße 18 a,82064 Straßlach
    Gutachterin Carola Partale, Zentnerstraße 17, in München
    Die rauben unsere Kinder, danach werden sie von uns versteckt. Wir könnten die schlimmsten Eltern der Welt sein, aber trotzdem hätten wir ein Recht unsere Kinder unter Aufsicht besuchen zu dürfen.
    Unser Kleiner wird bald 3 Jahre alt. Seine Mutter hat ihn vor fast 2 Jahren das letzte mal sehen dürfen. Alle oben genannten tragen oder trugen dazu bei, dass wir ihn nicht mal besuchen dürfen. Der Großmutter wurde eine Bannmeile von 500 Metern verhängt, obwohl sie dem Kind nie was getan hat.
    Es wird gelogen, betrogen, gebogen, das ist nicht mehr normal. Die Mutter war immer zu Besuch, wenn sie einmal die Woche eine Stunde durfte. Trotzdem wird gelogen, dass sie sehr selten hinging und jetzt braucht sie das Kind auch nicht mehr sehen zu wollen.
    Sie hat noch niemals Geburtstag mit feiern dürfen. Sie hat noch nie gesehen, dass er laufen kann, noch nie gehört, dass er sprechen kann.
    Kranke Kreaturen, ihr werdet eure gerechte Strafe für eure Verbrechen bekommen. Ihr werdet alle in der Hölle schmoren, so wie ihr das verdient habt.

    AntwortenLöschen
  26. Anonym17:13

    hallo auch ich werde von das Jugendamt in Hamm sehr extrem unter druck gesetzt . mein sohn 11 jahre alt soll angeblich geistig behindert sein ich habe 2 gutachten von 2 unterschiedlichen Kinderärzten machen lassen mit hirnstrommessungen und allem was dazu gehört , die gutachten bestätigen das es nicht der fall ist das mein sohn eine geistige Behinderung hat nicht mal ansatzweise irgend eine Auffälligkeit eines kranken kindes er ist ein Kind wie jedes andere trotzdem musste ich ihm auf eine schule für geistigbehinderte einschulen lassen mein sohn wurde dort von jahr zu jahr immer mehr agressiv weil er sich dort nicht wohl gefühlt hat er muss während der Mahlzeiten zugucken wie kinder in seiner klasse den po sauber gemacht bekommen wenn er lernen möchte wird es ihm verweigert so nach dem Motto stell dich mal wieder hinten an und warte nun besucht er die 6 klasse und kann kaum lesen und schreiben rechnen nur im 10er und 20er Bereich mein Kind ist total unterfordert und wird in keinster weise angehört was er gerne möchte oder warum er so wütend ist ,also muss ein schuldiger her und da komme ich dann nur in frage jetzt sagt das Jugendamt mein sohn wäre agressiv seinen Mitschülern gegenüber (was nicht stimmt) und will beim familiengericht einen antrag stellen das ich getestet werden soll ob ich erziehungsfähig bin (überigens die 2 gutachten wurden nicht akzeptiert ) es wurde in eine psychiatrische Klinik für kinder ein Termin vom jugenamt gemacht wo mein sohn getestet wurde der die Meinung des jugendamtes und der schule unterstützt das mein sohn geistig behindert ist .mein sohn ist auf den schulischen stand eines 2 klässlers und wurde als 5 klässler getestet ,er fühlt sich sehr ungerecht behandelt hat es auch mehrmals versucht anzusprechen wo die Lehrer und auch das Jugendamt ihm ständig ins wort fallen naja und für das alles soll ich jetzt schuld sein und getestet werden ob ich erziehungsfähig bin weil mein Kind sich sehr auffällig verhalten würde ,man hat mir ebenfalls angedroht mein sohn in ein Landeskrankenhaus einweisen zu lassen falls das gutachten meine erziehungsunfähigkeit betättigt wie kann man so etwas einem gesunden Kind antun ich bin verzweifelt ich weine jede nacht und habe panik das man mich als unkompetente mutter hinstellt und mir mein Kind mein alles auf der welt wegnimmt alles was ich wollte war das mein sohn eine normale schule besuchen darf und lernen darf für seine Zukunft die mit vollen Intrigen und Hinterlist von Jugendamt und schule zerstört wird und mir auch noch die schuld dafür zugeschoben wird .ich bin kein agressiver mensch aber ich habe echt schon inge gedacht die man besser nicht denken sollte was ich gerne mit diese menschen (Tiere ) machen würde .

    AntwortenLöschen
  27. Anonym09:48

    Meine Tochter wurde uns durch lügen des Jugendamtes weg genommen und ins Heim gebracht dann hat sie im Heim Tabletten bekommen die mein Kind ruhig stellten. Ich habe mein Kind nicht wieder erkannt. sie war eingeschüchtert und sprach nicht mehr. Als Sie dann zurück kam weinte Sie die ganze Nacht und schrie laut rum. das war eine ganze Zeit so einfach grausam. heute haben wir immer noch keine ruhe und kämpfen weiter und irgendwie scheint es als würde man sich im Kreis drehen.

    AntwortenLöschen
  28. Anonym00:49

    die helfen nicht den kinder sie zerstören die kinder ich habe 2002 meine grosse bekomm ich war im zweitem monat schwanger da hat das ja bad doberan (gisela gilde und die richterin frau jansen)mir meine grosse weg genommen es wurden nur lügen erzählt kurz bevor ich 18 wurde haben sie sie mir weggenommen mit ihrendwelchen lügen.ich hatte eine betreuerin vom ja und die hat bei mir so freundlich getan ( fr.sorichter)und is immer zum ja gelaufen und hat gelogen 500€ waren vom konto verschwunden wo frau gilde mit zugewiesen war.der anwalt j.w.möller aus rostock sollte mit mir ums sorgerecht kämpfen und hat es nich gemacht er halt ums umgangsrecht gekämpft.erst dürfte ich sie alle 2 wochen sehen dann nur noch einmal im viertel jahr dann nicht mehr ich bin dann umgezogen weil ich schwanger war damit das gleiche nich noch mal vorkommt.auch hier in thüringen hab ich keine ruhe vor 5 jahren hab ich meine dritte tochter bekomm und da gabs wohl ne verwechslung im eisenacher krankenhaus.ich hatte nen damschnitt und wurde gerade zugenäht und aufs zimmer gebracht als die kinderarztin ankam und sagte wir sollen ihn das kind weg nehmen ich wäre definetiv in dem moment aufgestanden.aber die hebamme sagte ich solle liegen bleiben sie komme gleich wieder als sie mit der chefärztin wieder kam und die chefin sagte das kind bleibe bis zur endlassung bei mir war ich erleichtert.ich habe mein ex mann mit zur u1 untersuchung mit geschickt und solle ja auf passen.nächsten tag kam das ja herrn trautmann ins kh und sagte mir ich solle ruhig bleiben es war ne vetwechslung da mit mir eine zeitglich endbunden hat und solange ich hier drin bin hab ich ruhe aber wenn ich raus komm habe er die hand drauf worauf ich sagte das werden wir noch sehen.drei tage später sagte ich meinem exmann erkönne jez den vom ja anrufen da er ja so drauf bestand auf men haus besuch als er nächsten tag kam hab ich ihm klipp und klar gesagt das ich meine kinder nich hergib.ich hatte mich dann von meinem exmann getrennt da er ständig alkohl trank und ich es nicht dulde.vor etwar vier jahre nach dem ich mein sohn bekam und ich umgezogen bin im wak kreisund mein damalaliger freund der heute man mann ist auf arbeit war standen das ja jede tag vor meiner tür und musste mir anhören von herrn haraß und frau krecht ich bin vorgemerkt da fragte ich nur wegen meiner grossen wo se antwortet ja.darauf verschliesste ich dir tür wieder.und habe es meinem mann erzählt somals die immer wussten wann er zur arbeit fährt.vor fast drei jahre musste ich wieder um ziehen da ich mit meiner jungsten schwanger war standen se wieder vor der tür meine jez neun jährige hat panische angst vorm ja weil sie es mit ihter grossen schwester weiss und in esa eine damaligen nachbarin mit bekommen hat da hat das ja schon zweimal zugeschlagen einmal bei der geburt und bei dem grossen in der kita als sie heim kam lag vor der tür einfach hingeschmissen ein brief vom ja mit dem text sie brauchen ihr sohn nich von der kita holen wir haben ihn mit genommen.sie kam total zerstört zu mir rüber.seit dem hat meine mittlere grosse angst darauf ging ich zum anwalt der eingesprech mit dem herrn vom ja verlangte wo ich bei war da meinte der vom ja erwolle nur ein haus besuch machen da angeblich immer anrufe bei ihm ein ginge er war einmal hier und kam seit dem nich wieder aber die androhung von vor vier jahre geht mir nich aus dem kopf ich bin der meinung das die jez was planen.jez muss endlich mal was unternommen werden das kann so nich weiter gehen das man die kinder kaputt macht und den eltern so etwas vorwierft die frau gilde saß damals bei meiner mutter am tisch und haut raus bevor sie in rente geht nimmt se noch viele kinder in den familien raus und unterbringt sie in pflegefamilien weil se dadurch mehr geld bekommen die bekommen geld dafür wenn se kinder schaden ich find es frech.so lange ich auf meine meine noch stehen kann beschütze ich meine kinder egal wie.die wissen wo unsere schwachstelle ist und die nutzen se aus.jez muss endlich schluss damit sein.

    AntwortenLöschen
  29. Anonym17:17

    Bitte meldet euch alle mal bei mir. Wir müssen uns zusammenschließen. Deutschland hat doch Artikel 20 Grundgesetz. Man darf gegen den Staat bei Unrechtserfahrung Widerstand leisten. Wir sollten eine Partei gründen und endlich politischen Widerstand leisten. So geht das nicht weiter...
    Das ist ein Kontroll-und Profitt-Unternehmen dieser Kinder-Weg-Nehm-Handel - auf Steuerzahler-Kosten.
    Diese Stellen arbeiten Hand in Hand und schützen die Verantwortlichen:
    1.) Gutachter mit Richtern, Verfahrensbeiständen, Jugendamt und den meisten Anwälten (die spielen mit dem Staat, wollen jedoch euer Geld abgreifen!)
    2.) Polizei/Stastsanwaltschaft schützt Täter durch Einstellungen und Nicht-Ermittlungen
    3.) Krankenhäuser, Kliniken schreiben Kommentare falsch in Krankenakte vom Kind und arbeiten mit dem Jugendamt zusammen, wenn Kinder nach der Geburt der Mutter unterm Hintern weg geklaut werden soll
    4.) "Familienhelfer", dressierte Schnüffelhunde für das JA, sollen Schwachstellen der Familie ausbaldivern (sehr scheinheilig)
    5.) Träger wie AWO und Kinderschutzbund (arbeiten mit in dem System)
    6.) Oberlandesgerichte, Bundesverfassungsgericht (dulden gröbste Grundrechtsverletzungen durch Abweisung der Beschwerden-Eine Krähe hakt der anderen kein Auge aus...)
    7.) Kinderärzte schweigen. Das ist ebenso verwerflich. Jeder der stillschweigend zusieht ist ebenso ein Täter
    8.) Psychiater, Psychologen (fragt die mal nach einer Ausschlussdiagnose gegen ein Gerichtsgutachten
    9.) Städtische KITAS vertuschen sogar Kindesmisshandlung. Deren Chef ist das Jugendamt/Dezernent für Kinder-Jugend-Kultur
    10.) Bürgermeister und kommunale Parteien gehören ebenso zum Verschwörungs-Team des "Kinderhandels".

    Alle jene sind miteinander verwoben und schützen sich.

    Frage: Wer hilft?

    Gründet mit mir eine Partei gegen das System: caroline.renner@yahoo.de

    Finger weg von vermeintlichen Helfern die Geld für "wissenschaftliche Gutachten-Überprüfung" verlangen. Das sind Trittbrettfahrer und Wichtigtuer, die sich auch finanziell sm Leid der Eltern/Elternteilen bereichern wollen.

    Vorsicht vor den "Lösungsorientierten Gutachtern" (Wolf im Schaftsfell). Die stänkern fiktiv gegen das JA aber halten zu denen. Sind nur am Millionen-Profit durch Gutachten-Gelder interessiert und wollen die Eltern in Lager spslten und verwirren (pro Gutachten 5.000-10.000 Euro)

    AntwortenLöschen
  30. Anonym17:27

    Bitte melden: caroline.renner@yahoo.de

    Mich stellt das Familiengericht als "gefährlich" hin, weil ich die Familienrichterin auf einer weißen Litfaßsäule schriftsätzlich als: "Korrupte Lügenrichterin Frau Eva S...gibt Alkoholiker Kleinkind - misshandelt - Frau S. betreibt Rechtsbeugung". Lächerlich, jetzt soll ich 5 Monate am Amtsgerichts nur in Begleitung von Wachpersonal Einlass erhalten. Wenn ich dort bin werde ich von denen provoziert. Die behaupten dann einfach ich sei "aggressiv" und lügen weiter, damit sie Gründe erfinden können mir weiterhin mein Sorgerecht zu vereiteln. Voll die Verbrecher sag ichveuch...

    AntwortenLöschen
  31. Anonym17:36

    Dabei ist es laut Artikel 20 Grundgesetz erlaubt bei bestehender Unrechtserfahrung WIDERSTAND gegen den Staat zu leisten. Was ist daran "gefährlich" die Wahrheit auf einer Litfaßsäule öffentlich zu machen. Das ist doch die mildeste Form des Widerstands - oder?
    Aber die versuchen jetzt mich zu kriminalisieren. So wurde ich zu einer Geldstrafe verurteilt nur weil ich die Verhandlung am Familirngericht per Diktiergerät aufgezeichnet haben soll. Dies ohne das die Beweise gehabt hätten. Dabei lügen die Richter dass sich die Balken biegen. Wie kriegt man sonst Beweise.
    Zeigt alle Richter und Anwälte privat an. Wird zwar eingestellt - aber - es sorgt für Kenntnisnahme und Arbeit und man kann sagen man hat alles rechtstaatliche versucht...

    AntwortenLöschen
  32. Leider werde ich am 21.10. zum wiederholten Male zu Gericht geladen zur Regelung des Entzugs der elterlichen Sorge!!! Ich fühle mich zur Zeit so hilflos und weiß gar nicht wie mir geschieht und so etwas geschehen konnte. In der Erklärung von der Frau Schmid vom Jugendamt sind so viele Unwahrheiten aufgeführt und Vermutungen und Interpretationen, die mich nur mit dem Kopf schütteln lassen und ich mich frage womit die Kinder das verdient haben, ich kann das Vorgehen dieser Frau nicht verstehen und habe auch einen Anwalt darüber informiert, doch fühle ich mich eher im Stich gelassen und unverstanden, schließlich habe ich viele Vorwürfe, die schrecklich belastend sind.

    Für mich überschlagen sich gerade die Ereignisse und ich hoffe auf Unterstützung,

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  33. Hilfe,meine Kinder würden mir beraubt von Jugendamt und Co..Ich möchte so schnell meine Kinder haben.
    Mit freundlichen Grüße Daniela Richter aus 02763 Zittau,Rosa-Luxemburg-Straße 13 Meine Handynummer ist 015202979884.

    AntwortenLöschen